© NÖ Museum Betriebs GmbH

© NÖ Museum Betriebs GmbH

© NÖ Museum Betriebs GmbH, Foto: Theo Kust

© NÖ Museum Betriebs GmbH, Foto: Theo Kust

© NÖ Museum Betriebs GmbH, Foto: Theo Kust

© NÖ Museum Betriebs GmbH, Foto: Theo Kust

Spionage! 39 Fälle

Karten kaufen

Museum Museum Niederösterreich Familien Individualbesucher

Darf ein Staat Geheimnisse haben? Und wenn ja, wem nützen sie? Dienen sie dem Schutz der Bürgerinnen und Bürger, dem Machterhalt der Eliten oder gar der Unterwerfung der eigenen Bevölkerung? Wann sind Spionage und Verrat gerechtfertigt? Und welcher Zweck heiligt welche Mittel? Solchen Fragen geht die Sonderausstellung des Haus der Geschichte im Museum Niederösterreich nach.

„Spionage!“ präsentiert 39 spektakuläre Fälle aus der Geschichte von Geheimdiensten und Überwachung. Sie nimmt Bezug auf das Gedenkjahr zum Fall des Eisernen Vorhangs 1989-2019. Ein Zeitzeugen-Forum „Erzählte Geschichte“ sowie Kooperationen mit Museen in Horn, Weitra und Brno ergänzen die Ausstellung.

Für Junge und jung Gebliebene bietet die "Spionage-Akademie" interaktive Experimente zum Thema: Dort kann man üben, wie man zum Beispiel Codes dechiffriert, Nachrichten entschlüsselt oder Abhörwanzen erkennt.

Kuratoren: Christian Rapp, Andrea Thuile & Benedikt Vogl

Empfohlene Aufenthaltsdauer

Haus der Geschichte

Bilder Spionage

Spionage_Foto_Theo-Kust

Spionage_Foto_TheoKust

Spionage_Foto_Theo_Kust

Spionage_Foto-TheoKust

Veranstaltungen Haus der Geschichte

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden