Außenansicht

Nachhaltigkeitskonzept

Das Museum Niederösterreich ist sich als Bildungseinrichtung seiner Vorbildwirkung bewusst und setzt daher ganz besonders auf die Umsetzung und Kommunikation nachhaltiger Wirtschafts- und Handlungsweisen.

Natur_FotoSchaar4_800x541.jpg
Einblick Haus für Natur, Foto: Monika Schaar
Es ist unser Ziel, unseren Besucher*innen besondere Denkanstöße zu liefern und Perspektiven und Alternativen im täglichen Handeln aufzuzeigen. Wir haben uns auch als Museum mit den Themen Energie- und Klimaeffizienz sowie Nachhaltigkeit beschäftigt und bereits vorhandene Stärken und Verbesserungsmöglichkeiten erhoben.

Wir haben eine ganzheitliche Regelung für den optimierten Einsatz von Heizung, Lüftung und Klimatisierung inklusive Wärmerückgewinnungssystemen und verzichten auf Heizgeräte und Klimaanlagen /-geräte in Außenbereichen. Darüber hinaus setzen wir überwiegend energiesparende Beleuchtungsmittel ein.

Unser Haus ist mit bereits größtenteils mit wassersparenden Sanitäranlagen ausgestattet und wird bei allfälligen Neuanschaffungen in diesem Bereich noch weiter verbessert werden. Beim Abfall setzen wir so weit als möglich auf dessen Vermeidung. Wo er sich nicht vermeiden lässt, wird der Abfall getrennt und entsprechenden Recyclingsystemen zugeführt. Mit entsprechenden Behältnissen und Hinweisschildern machen wir auch unsere Besucher*innen auf die Abfalltrennung im Haus aufmerksam.

Ausstellungswände und Einbauten werden so oft wie möglich wiederverwendet und anschließend von einer externen Firma weiterverwertet. Bereits vorhandene Vitrinen, Bilderahmen, Bildschirme, Beamer und Lautsprecherboxen werden regelmäßig neu verbaut und bei der Konzeption neuer Ausstellungen berücksichtigt.

Bei Wasch-, Spül- und Reinigungsmitteln, sowie bei Büromaterialien achten wir auf sparsame Verwendung und den Einkauf nachhaltiger Produkte mit entsprechenden Gütesiegeln. Wir verkaufen keine Getränke in Dosen, sondern bestellen in Mehrweggebinden.

Aussenansicht
Museumsgarten, Foto: NÖ Museum Betriebs GmbH
Im Museumsgarten verzichten wir auf chemisch-synthetische Dünger und Pestizide sowie auf Torf. Außerdem werden keine invasiven gebietsfremden Arten von unionsweiter Bedeutung zur Bepflanzung der Freiflächen eingesetzt. Das Museum Niederösterreich ist hervorragend an das öffentliche Netz angebunden. Wir nutzen unsere Kommunikationskanäle auch dazu, unsere Besucher*innen auf dieses Angebot hinzuweisen und zu mehr nachhaltiger Mobilität zu motivieren.

Mit der Zertifizierung für das Österreichische Umweltzeichen verpflichten wir uns darüber hinaus zu einer fortlaufenden Evaluierung und Verbesserung unserer Nachhaltigkeitsbestrebungen und einer weiterführenden Kommunikation über unsere Erfolge.

Feedback und Anregungen

Sie haben eine Anmerkung zu unserem Nachhaltigkeitskonzept oder Ideen, wie wir uns weiterhin verbessern können? Geben Sie uns Bescheid!Schreiben Sie uns gerne eine Nachricht unter .

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden