Wider die Macht

Wider die Macht

Karten kaufen

Museum Haus der Geschichte Individualbesucher

Die Kunstsammlung des Dokumentationsarchivs des österreichischen Widerstandes

Sonderausstellung im Haus der Geschichte

26. Februar 2022 – 15. Jänner 2023

Über 150 Grafiken, Zeichnungen und Ölgemälde besitzt das DÖW. In unserer Ausstellung werden sie erstmals umfassend präsentiert. Sie erzählen von Widerstand, Krieg und
Verfolgung zwischen 1934 und 1945. Es sind Bilder vom Leben und Sterben in Lagern, von Gewalt gegen Regimegegner, Juden und Roma, aber auch Bilder vom Kampf gegen Nationalsozialismus und Faschismus.

Die Ausstellung gliedert sich in einen chronologischen und in einen thematischen Teil. Im ersten Teil wird anhand beispielhafter Biografien und Kunstwerke von den verschiedenen Formen des Widerstandes berichtet: Vom Bürgerkrieg in Spanien über die Résistance in Frankreich, in der zahlreiche Österreicher*innen aktiv waren, bis zum militärischen Widerstand am Ende des Zweiten Weltkrieges.

Im zweiten Teil zeigt die Ausstellung, wie die Überlebenden nach 1945 ihre Erinnerungen auf unterschiedliche künstlerische Weise verarbeiten. Manche dokumentieren ihre traumatischen Erfahrungen in drastischen Darstellungen, andere verwandeln sie in abstrakte Formen – und wiederum andere wollen mit ihren Bildern künftige Generationen warnen, dass sich die Geschichte nicht wiederhole.

In Kooperation mit dem Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes (www.doew.at)

Erinnerungsbüro Landestheater Niederösterreich

Im Projekt DIE LEBENDIGE BIBLIOTHEK setzen sich Schulklassen aus Niederösterreich mit autobiografischen Texten von schon verstorbenen Zeitzeug*innen auseinander und übersetzen diese in kleine Videos bzw. „Essay-Filmchen“.

Dieses partizipative Projekt mit Schüler*innen wurde 2020 unter der Leitung der Theaterpädagogin des Landestheaters Niederösterreich Julia Perschon und in Kooperation mit Shoot Your Short – Filmworkshops gestartet. Das Projekt ist Teil der Programmschiene ERINNERUNGSBÜRO des Landestheaters Niederösterreich.

Für die Ausstellung "Wider die Macht" setzten sich diesmal Schüler*innen der 6A des Mary Ward Privatgymnasiums mit autobiografischen Texten von Künstler*innen, Widerstandskämpfer*innen und Verfolgten auseinander, deren Kunstwerke dort gezeigt werden. Entstanden sind 4 kurze Filme, die in der Ausstellung zu sehen sind. 

Das Projekt wird im Rahmen der Initiative „culture connected“ vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung gefördert.

Widerstandsmomente: Dokumentarfilm und Website für Jugendliche

Der Kurzfilm Widerstandsmomente wird in der Ausstellung "Wider die Macht" gezeigt.

In Kooperation mit dem Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes und dem Verein kritischer Bildungsarbeit „das kollektiv“ fanden Workshops mit Schüler*innen und Migrant*innen statt. Lehrende können die Website auch im Unterricht einsetzen. Hier zu sehen sind fünf Clips von der Website für Jugendliche, die 2022 mit dem Hans-Maršálek-Preis ausgezeichnet wurde.

„‚Widerstandsmomente‘ erzählt in Konstellationen der Zeit und des Raums, dass in jedem Moment
das Unmögliche möglich ist, immer. Selbst während des Polizeiverhörs und unter Androhung von Folter sind Momente von Widerstand möglich, kleine Listen, kleine Fluchten, die sich verbinden in der Zeit und durch die Zeit.“ Isabell Lorey, Köln

„Widerstandsmomente“ ist ein Projekt über Zivilcourage in Vergangenheit und Gegenwart. Es beginnt beim kleinen, aber beharrlichen Ungehorsam im Nationalsozialismus. Der Widerstand gegen das Naziregime wird ins Heute übersetzt. Wie hängt das aktuelle Engagement für Menschenrechte mit dem vergangenen zusammen?

widerstandsmomente.at

 

Zur Ausstellung ist ein Ausstellungskatalog im Residenzverlag erschienen

Kurator*innen: Christoph H. Benedikter, Christian Rapp, Ursula Schwarz
Wissenschaftliches Team: Andrea Thuile, Benedikt Vogl, Heidrun Wenzel

Sujet: Carry Hauser, Ohne Titel, 1969, DÖW, Foto: C. Fuchs, © Bildrecht Wien, 2022

Empfohlene Aufenthaltsdauer

Haus der Geschichte

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden