Schüler

Unsere Angebote

Sehr geehrte Pädagog*innen!

Das Team der Kulturvermittlung freut sich darauf Sie wieder im Museum Niederösterreich begrüßen zu dürfen. Das Haus der Geschichte und das Haus für Natur mit den jeweiligen Sonderausstellungen umfassen eine Vielfalt an Themen und didaktischen Programmen für alle Schulstufen und Kindergärten.

Wir laden unsere Besucher*innen ein, sich mit eigenen Gedanken, Fragen und Kenntnissen einzubringen. Unsere Kulturvermittler*innen verfügen über langjährige Erfahrung und viel Fingerspitzengefühl.

Oberste Priorität haben in der momentanen Situation die Sicherheit und Gesundheit aller Beteiltigten. Unser Museum bietet genügend Platz und Räumlichkeiten für die aktive Teilhabe Ihrer Schüler*innen trotz der geltendenen Abstandsregelungen und selbstverständlich werden dabei auch alle Hygienestandards eingehalten.

In der Vermittlungsbroschüre für Schulen finden Sie für Ihre Klassen das passende Vermittlungsangebot, um Ihren Unterricht lebendiger und abwechslungsreicher zu gestalten.

Mit der SchulCard ist es für Schulklassen nun noch günstiger, die Kulturvermittlungsangebote im Museum Niederösterreich zu nutzen.

Anmeldung und Information:
Martina Deinbacher
T +43 2742 90 80 90-998 
F +43 2742 90 80 99

Museumspädagogische Angebote zur Sonderausstellung "Der junge Hitler: Prägende Jahre eines Diktators. 1889 – 1914"

29. Februar 2020 – 24. Jänner 2021

Vor 75 Jahren endete der Zweite Weltkrieg. Das Haus der Geschichte im Museum Niederösterreich fragt nach den Anfängen: Woher kamen Nationalismus und Militarismus, Rassenhass und Antisemitismus? Wie weit waren sie in der Gesellschaft bereits verankert, ehe der Erste Weltkrieg ausbrach und bevor die Nationalsozialist*innen ihren Aufstieg erlebten? Wie prägten diese Strömungen die Jugend Adolf Hitlers und die Entwicklung seiner Zeitgenossen? Im Rahmen der Führungen und Workshops wird
mit den Schüler*innen diskutiert.

Hitler verbrachte rund 20 seiner ersten Lebensjahre in Österreich, vor allem im Innviertel, in Linz und in Wien. Er wuchs mit Deutschnationalismus und Tschechenhass auf und erlebte den Aufstieg der großen Massenparteien. Die Sonderausstellung geht in einer Parallelerzählung zum einen der Biografie Hitlers bis 1914 nach und beleuchtet zum anderen die ihn prägenden Ideen und die Kulturgeschichte seiner Zeit, die Kehrseite der (Wiener) Moderne.

Projekte zur Sonderausstellung

Unterstufe (7. bis 8. Schulstufe), 90 oder 180 Minuten

1908 reist ein arbeitsloser 18jähriger, ohne Schulabschluss mit der Vorstellung im Kopf Künstler zu werden, nach Wien. Dort wird er mit politischen Persönlichkeiten und Strömungen konfrontiert, die sein Weltbild nachhaltig prägen wie rassistischer Judenhass und radikaler Deutschnationalismus.

Neben einer dialogorientierten Führung mit verschiedenen Arbeitsaufträgen beschreiben, analysieren und hinterfragen die Schüler*innen im Workshop bildliche und schriftliche Quellen über die heißen Themen der damaligen Zeit, zum Beispiel in Form eines Politikmemorys und durch ein Jahreszahlenlotto.

Oberstufe (9. bis 13. Schulstufe), 90 oder 180 Minuten

Um 1900 ist Wien eine Weltmetropole und die Machtzentrale der Habsburgermonarchie. Der junge Hitler, auf der Suche nach Anerkennung als Künstler, erlebt hier, dass der Klassenkampf zwischen Eliten und Arbeiter*innen tobt, das Volk um Mitbestimmung kämpft, Antisemitismus allgegenwertig ist und Deutschnationale versuchen, eine Vormachtstellung in der Monarchie zu erringen.

Neben einer dialogorientierten Führung mit verschiedenen Arbeitsaufträgen reflektieren, analysieren und diskutieren die Schüler*innen im Workshop die vorherrschenden Themen dieser turbulenten Zeit. Auch verschiedene Persönlichkeiten
und deren Einfluss auf die europäische Geschichte werden zum Beispiel anhand eines fiktiven Wahlzettels näher betrachtet.

Schueler Schulklasse MikroLabor Schule ins Museum

 

Museumspädagogische Angebote zur Sonderausstellung "Klima & Ich"

22. März 2020 – 7. März 2021

für alle Altersstufen I Dauer: 90 oder 180 Minuten

Der Klimawandel ist eine bereits spürbare Tatsache. Er ist der erste durch uns Menschen beschleunigte. Das Gute daran: Er lässt sich durch uns auch aufhalten. Handeln wir jetzt, wir haben es in der Hand!

Seit Beginn der Industrialisierung steigt unser Energieverbrauch. Wir decken ihn überwiegend durch Erdöl, Erdgas, Kohle. Daraus entstehen Treibhausgase, vor allem CO2, die Hauptursache für Erderwärmung. Ziel ist es, diese auf unter 2 Grad Celsius zu begrenzen. Dazu sind technologische und politische Maßnahmen sowie die Anpassung unseres Lebensstils notwendig.

Die Ausstellung will informieren und inspirieren, im eigenen Wirkungsbereich zum Schutz des Klimas tätig zu werden.

Projekte zur Ausstellung

Ab der 3. Schulstufe | Dauer: 90 oder 180 Minuten

Der Mensch verändert das Klima und wir verbrauchen viel zu viel Energie. Wie entsteht eigentlich das viele CO2 und wie können wir es verhindern? Wie müssen wir leben, damit unsere Zukunft lebenswert bleibt?

Die Schüler*innen erarbeiten das „Dorf der Zukunft“ und bekommen die Möglichkeit, über unterschiedliche Spiel- und Aufgabenstationen in Rollen zu schlüpfen, in denen sie selbst Entscheidungen treffen, wie ihr Dorf aussehen soll.

Ab der 5. Schulstufe | Dauer: 90 oder 180 Minuten

Die Ausstellung „Klima & Ich“ bietet Schüler*innen die Möglichkeit ihren persönlichen Beitrag zur Klimazukunft Niederösterreichs zu reflektieren. Die Schüler*innen bearbeiten selbstständig Fragen in der Ausstellung, die beim anschließenden gemeinsamen Rundgang besprochen werden. Im praktischen Teil wird das Wissen zu verschiedenen Aspekten des Klimas und des Klimawandels
durch das Lösen von Aufgaben an verschiedenen Stationen wiederholt, erweitert und vertieft.

Ab der 9. Schulstufe | Dauer: 90 oder 180 Minuten

Die Ausstellung „Klima & Ich“ stellt einen umweltverträglich gelebten Alltag als wichtiges Instrument zur Bewältigung der Klimakrise in den Mittelpunkt. Bei der Führung erarbeiten wir im Dialog mit der Klasse neben grundlegendem Wissen zum Klima der Erde vor allem Maßnahmen, die jeder Mensch gegen die aktuelle Erderwärmung setzen kann. Im anschließenden Projekt werden unter anderem mikroskopische Bilder live auf die Leinwand im Museumskino projektiert und mit den Schüler*innen diskutiert.

 

Museumspädagogische Angebote für jedes Alter

Die Verwendung haptischer und sinnlicher Materialien und die zusätzliche Miteinbeziehung digitaler Medien ermöglichen eine gezielte Auswahl einzelner Objekte sowie eine intensive Auseinandersetzung mit dem jeweiligen Thema. Wir laden unser junges Publikum ein, sich mit eigenen Gedanken, Fragen und Kenntnissen in die Gespräche einzubringen. Unsere KulturvermittlerInnen agieren dabei vor allem als ModeratorInnen, die mit viel Erfahrung und Fingerspitzengefühl spielerische Zugänge schaffen, kleine Arbeitsaufträge formulieren, altersgerechte Hintergrundinformationen liefern und spezielle Workshops leiten.

Vermittlungsbroschüre 2019/20 als PDF zum Download

Preise für Kindergartengruppen

Jedes Angebot kann als reine Vermittlungsaktion mit einer Dauer von 60 - 90 Minuten oder als Projekt mit praktischem Teil (120 oder 180 Minuten) gebucht werden.

Eintritt inkl. Führungsbeitrag pro Kindergartenkind 
in der Gruppe (60 - 90 Min.)
EUR 3,50
Eintritt inkl. Führungsbeitrag pro Kindergartenkind 
in der Gruppe (120 Min.)
EUR 4,50
Eintritt inkl. Führungsbeitrag pro Kindergartenkind 
in der Gruppe (180 Min.)
EUR 5,50

Preise pro Schulkind

Eintritt inkl. Führungsbeitrag pro SchülerIn
im Klassenverband (90 Min.)
EUR 4,50
Eintritt inkl. Führungsbeitrag pro SchülerIn
im Klassenverband (120 Min.)
EUR 5,50
Eintritt inkl. Führungsbeitrag pro SchülerIn
im Klassenverband (180 Min.)
EUR 6,50

Für Schulgruppen

Jedes Angebot kann als reine Vermittlungsaktion mit einer Dauer von 90 Minuten oder als Projekt mit praktischem Teil (180 Minuten) gebucht werden.

Ihre Vorteile auf einen Blick

Kostenlose Teilnahme an Lehrerführungen
Freier Eintritt mit der SchulCard
Kostenlose Morgenöffnung nach Voranmeldung ab 8.00
Alle Programme sind in deutscher und englischer Sprache buchbar!
Es stehen Jausenplätze zur Verfügung

Gastroangebote für Kinder

Mahlzeit! EUR 5,00 pro Person inkl. MwSt.

Informationen für Pädagoginnen und Padägogen

Zu Ihrer Information und optimalen Vorbereitung bieten wir regelmäßige Lehrerführungen an. Wenn Sie sich noch intensiver mit dem Museum Niederösterreich bzw. den Sonderausstellungen auseinandersetzen möchten, empfehlen wir unsere Kinderkataloge (im Shop erhältlich oder als PDF-Download).

Hier kommen Sie zur Geschichte-"Bibliotheksdatenbank"

Gerne unterstützen wir Sie in Ihrer persönlichen Recherche.

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden