Ferien

Semesterferien im Museum

4. – 12. Februar 2023

Auch Montag, 6. Februar geöffnet!

In den Ferien freier Eintritt für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre!

Von 6. – 10. Februar täglich: 14:00 Uhr Familienführung* (abwechselnd Geschichte & Natur)

*Führungsbeitrag: EUR 4,50 p.P. (ab 7 Jahren)
Führung pro Familie: EUR 9,00 (max. 2 Erwachsene und 4 Kinder)

Kreativstationen

täglich von 13:00 – 17:00 Uhr

Materialkostenbeitrag: EUR 3,00 p.P.
(kostenlos am 5. Februar)

Sa, 4. 2. Winterliche Lesezeichen
So, 5. 2. Eisige Windlichter & „Winter wie damals“-Bilderrätsel
Mo, 6. 2. Lustige Wintergirlande
Di, 7. 2. Duftiger Schneerosenanhänger
Mi, 8. 2. Lustige Hampelmänner
Do, 9. 2. Edle Hängesterne
Fr, 10. 2. Gezwirbelte Schneemannfigur
Sa, 11. 2. Funkelnde Schneeflockenuntersetzer
So, 12. 2. Knusprige Vogelfutterkette

 

Museumsakademie für Kids

7. – 10. Februar 2023

Melde dich zur Museumsakademie an und erforsche die Geschichte und Natur Niederösterreichs. Die  Museumsakademie inkludiert eine kurze Führung durch das Museum und täglich wechselndes Kreativ- oder Forschungsprogramm. Wir freuen uns auf dich!

Personenanzahl: maximal 15 pro Tag
Alter: 7 bis 12 Jahre
Kosten: EUR 5,50 pro Tag (inkl. Eintritt)

Anmeldung erforderlich unter:
T +43 2742 90 80 90-998

 

PROGRAMM MUSEUMSAKADEMIE FÜR KIDS:

TAG I: Nachttieren auf der Spur
Di, 7. Februar, 10:00 – 12:00 Uhr

Viele Wildtiere, die im städtischen Raum leben, sind vor allem in der Nacht aktiv. Die Ausstellung „Wildnis Stadt“ widmet Dachs, Fuchs und Glühwürmchen einen eigenen Raum, den wir nach einem allgemeinen Rundgang genau erkunden werden.
Danach wollen wir feststellen, welche Tiere im eigenen Garten oder Dachboden leben. Dafür bauen wir einen Spurentunnel. Mit dieser einfachen Konstruktion können Tierspuren von Bilchen und Mäusen festgehalten und bestimmt werden.

TAG II: Artenvielfalt im Garten
Mi, 8. Februar, 10:00 – 12:00 Uhr

Parks und Gärten bieten einen wichtigen Lebensraum für Tiere und Pflanzen in der Stadt. Bei einem gemeinsamen Rundgang durch die Ausstellung „Wildnis Stadt“ widmen wir uns diesem Bereich mit besonderer Aufmerksamkeit. Wer lebt eigentlich aller im Garten und wie sollte er gestaltet sein, damit Vögel, Säugetiere und Wirbellose dort Nahrung und Unterschlupf finden?
Im Anschluss greifen wir einzelne Gartenbewohner*innen noch einmal gezielt heraus und basteln Regenwürmer und Nacktschnecken aus Terrakottamasse.

TAG III: Leben in und an städtischen Gewässern
Do, 9. Februar, 10:00 – 12:00 Uhr

Viele Städte bieten Vögel, Fischen und Säugetieren geeignete Lebensräume an Flussufern, Badeseen und Teichs in Gärten und Parks. Bei einem Rundgang durch die Ausstellung Wildnis Stadt schauen wir uns an, welche Tiere man in diesen städtischen Lebensräumen entdecken kann.
Beim anschließenden Mikroskopieren legen wir den Blick auf Wasserfloh & Co: Welche Wassertiere können wir in den Proben entdecken? Welche besonderen Eigenschaften haben sie und wie kann man sie unterscheiden?

TAG IV: Vögel in der Stadt
Fr, 10. Februar, 10:00 – 12:00 Uhr

Für die Beobachtung von Tieren in der Stadt eignen sich Vögel besonders gut. Welche Vor- und Nachteile hat dieser Lebensraum für sie? Wo lauern Gefahren durch die Stadtarchitektur und was können wir dagegen unternehmen? Diesen Fragen widmen wir uns bei einer Führung durch die Ausstellung Wildnis Stadt.
Danach schauen wir uns an, wie wir Stadtvögel und andere Wildtiere unterstützen können und bauen Futterzapfen und -töpfchen zum Mit-nach-Hause-Nehmen.

 

 

 

 

 

 

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden