HdG_Shooting_FotoMsW1 (3)_1170x350.jpg

Treten Sie ein ins virtuelle Museum Niederösterreich!

So wie das Haus der Geschichte und das Haus für Natur sich mit sehr vielen verschiedenen Themen auseinandersetzen, spannt auch unsere Videoserie "Museum Niederösterreich – Couch Surfer Edition" mit virtuellen Kurz-Führungen einen großen Bogen: Im Haus der Geschichte werden das Faksimile des Österreichischen Staatsvertrags, Objekte und Figurinen des Erbhuldigungszuges, der Schatzfund von Wiener Neustadt, der Fluchthängegleiter von 1988, das Notenblatt aus der Sonderausstellung „Der junge Hitler“ und ein Webstuhl aus Horn von Christian Rapp, dem wissenschaftlichen Leiter und seinem Team Andrea Thuile und Benedikt Vogl vorgestellt.
Ronald Lintner, wissenschaftlicher Leiter des Haus für Natur, und Tierpflegerin Marlene Zechel erzählen im Haus für Natur über das Museum als Zoo, über Tierpflege, den Habichtskauz, die europäische Sumpfschildkröte und die Äskulapnatter.

Alle Videos wurden produziert von Pixel + Pony.

Couch Surfer #11: "Webstuhl"

Als Abschluss unserer Couch Surfer-Serie zeigt euch Andrea Thuile, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Haus der Geschichte im Museum Niederösterreich, den Webstuhl aus der Zeit um ca. 1900. 🧵😉 . Wie viele Fäden braucht man für den Webstuhl? Und wofür sind die Lochkarten da? Das und einiges mehr erfahrt ihr im Video 👉 📺

Couch Surfer #10: "Äskulapnatter“ 🐍

Am heutigen Welttag der Schlange stellt euch Marlene Zechel, Tierpflegerin im Haus für Natur, unsere Albino-Äskulapnatter Bambina vor. Viel Spaß mit dem Video 👉 📺

Couch Surfer #9: "Notenblatt“

Hier geht es um ein Notenblatt. Von wem es ist und was es mit unserer Sonderausstellung zu tun hat, erzählt euch Christian Rapp, unser wissenschaftlicher Leiter im Haus der Geschichte. Die Sonderausstellung "Der junge Hitler. Prägende Jahre eines Diktators. 1889 – 1914" ist bis 24. Jänner 2021 verlängert. 👉 📺

Couch Surfer #8: "Europäische Sumpfschildkröte 🐢“

Habt ihr gewusst, dass die Europäische Sumpfschildkröte ganz eigene Fressmethoden hat? Welche? 🍽🐟
Das und natürlich einiges mehr erzählt euch unsere Tierpflegerin Marlene Zechel. 👉 📺

Couch Surfer #7: „Hängegleiter“

1988 flüchtete Jiři Rada mit einem Hängegleiter über den „Eisernen Vorhang“, eine vermeintlich unüberwindbare Grenze der damaligen ČSSR. Insgesamt legte er, mit dem aus Trabi-Motor und Segelleinen selbstgebauten Hängegleiter, eine Distanz von 100 Kilometer zurück und landete damit im Waldviertel. Mehr dazu erzählt euch Benedikt Vogl, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Haus der Geschichte. 😉 📺

Couch Surfer #6: „Habichtskauz“ 🦉

Wie kommt der Habichtskauz zu seinem Namen? Das und vieles mehr erzählt euch der wissenschaftliche Leiter Haus für Natur, Ronald Lintner in unserer Serie „Couch Surfer“ 😉 📺

Couch Surfer #5: „Schatzfund von Wr. Neustadt"

Heute erzählt euch unsere wissenschaftliche Mitarbeiterin Andrea Thuile über den Schatzfund von Wr. Neustadt – aber seht selbst!

Couch Surfer #4: „Zoo im Museum"

 

Unsere Tierpflegerin Marlene Zechel erzählt wie unsere Museumstiere im Haus für Natur versorgt werden - na Mahlzeit! 📺 🤤

Couch Surfer #3: „Erbhuldigungszug Karl VI."

 

Heute erzählt euch Christian Rapp, der wissenschaftliche Leiter Haus der Geschichte, interessantes zu einer jahrhundertelangen Tradition - seht selbst! 📺

Couch Surfer #2: „Haus für Natur - Ein Zoo im Museum"

 

Bei uns könnt ihr euch rund 40 heimische Tierarten anschauen. Das und vieles mehr zeigt euch Ronald Lintner, der wissenschaftliche Leiter Haus für Natur – viel Spaß!

Couch Surfer #1: Faksimile des Österreichischen Staatsvertrags

 

Den Anfang macht das Haus der Geschichte: nach acht Jahren Verhandlung war es so weit - am 15. Mai 1955 wurde der Österreichische Staatsvertrag unterschrieben. Unser wissenschaftlicher Mitarbeiter Benedikt Vogl erzählt euch Spannendes rund um dieses wegweisende Ereignis - seht selbst!

TIPP: Die Landessammlungen Niederösterreich, von denen viele Leihgaben im Museum Niederösterreich stammen, konnten früher als geplant rund 30.000 Objekte der Sammlungen digitalisieren und somit für die Internet-Recherche zugänglich machen. Auf einem eigenen Youtube-Kanal mit dem Namen „CollectCast“ werden die Themen von der Kunst über die Archäologie bis hin zur Naturkunde anschaulich erklärt.

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden