Naturgarten herbstlich gestalten

© Natur im Garten, Foto: A. Haiden

Wenn das Laub, die Früchte und Beeren im Garten in den buntesten Farben erstrahlen, ist es gewiss: Der Herbst ist da. Die Aktion „Natur im Garten“ hat einfache Tipps zur Pflege und Pflanzenauswahl für Sie parat.


Sanddorn © Natur im Garten, Foto: A. Haiden

Die richtige Pflanzenauswahl bringt Farbe in den herbstlichen Garten: Viele Gehölze bestechen durch kräftig gefärbte Früchte in orange, rot, violett oder gelb. Wildrosen bilden Früchte, die so genannten Hagebutten, in den verschiedensten Formen, Größen und Farben aus. Auch Sanddorn, Schlehe, Berberitze oder Schneeball punkten durch bunte und leuchtende Farbenpracht.



Hagebutten © Natur im Garten,
Foto: A. Haiden



Ein Staudenbeet bietet das ganze Jahr über einen abwechslungsreichen, interessanten und schönen Anblick. Jetzt begeistern Astern und Anemonen und im Winter, wenn sich der Raureif auf die Blütenstände und Gräser legt, wird das Staudenbeet zu einer weißen Märchenwelt. Die getrockneten Stauden und Blütenstände sind ein wichtiges „Überwinterungshotel“ für viele nützliche Insekten. Am besten räumen Sie daher die Staudenbeete erst im Spätwinter ab. Schöne Fruchtstände, die lange haltbar bleiben, bildet etwa das Gelbe Brandkraut, das Eisenkraut oder das Riesen-Ehrenpreis aus.

 

Weitere Informationen zum Naturgarten:
NÖ Gartentelefon +43-2742/74 333
www.naturimgarten.at
www.youtube.com/naturimgarten

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden