Museum Niederösterreich

Team

Damit Ihr Besuch im Museum Niederösterreich ein Erlebnis wird, ist ein bunt gemischtes Team bestehend aus über 50 fix angestellten und freien MitarbeiterInnen für Sie im Einsatz. Neben den administrativen MitarbeiterInnen tragen sowohl die KulturvermittlerInnen, die Aufsichten wie auch die Reinigungskräfte wesentlich zum funktionierenden Betrieb bei.

Geschäftsführung

Matthias PacherMag. Matthias Pacher
T +43 2742 90 80 90-901

Stefan MittererMag.(FH) Stefan Mitterer
T +43 2742 90 80 90-901

Wissenschaftliche Leitung

Carl AignerMag. Carl Aigner
Künstlerischer Leiter
T +43 2742 90 80 90-940
Erich SteinerDr. Erich Steiner
Direktor Naturkunde
T +43 2742 9005-13299

Sekretariat

Sonja SchöndorferSonja Schöndorfer
Office Management
T +43 2742 90 80 90-901
Maryna TothMaryna Toth
Office Management
T +43 2742 90 80 90-961
Claudia Wagner-WallnerClaudia Wagner-Wallner
Sekretariat Künstlerische Leitung
T +43 2742 90 80 90-941

Produktion & Ausstellungsmanagement

Heidrun WenzelMag.a Heidrun-Ulrike Wenzel
Leitung
T +43 2742 90 80 90-945

Martina Bertl

Martina Bertl
T +43 2742 90 80 90-943

Helmut Ehgartner

Helmut Ehgartner
T +43 2742 90 80 90-944

Anna Kieninger Mag.a Anna Kieninger
Produktion Haus der Geschichte
T +43 2742 90 80 90-946

 

Marketing

Katharina ZmeckMag.a(FH) Katharina Zmeck
Leitung & Prokuristin
T +43 2742 90 80 90-910

Martina DeinbacherMartina Deinbacher
Besucherservice
T +43 2742 90 80 90-998
Heike BrantnerHeike Brantner, BA
Sales & Eventmanagement
T +43 2742 90 80 90-913

Johannes KritzlMag. Dr. Johannes Kritzl
Kulturvermittlung Leitung
T +43 2742 90 80 90-912

Barbara WipplMag.a Barbara Wippl
Kulturvermittlung
T +43 2742 90 80 90-917

Florian MüllerMag. Florian Müller
Öffentlichkeitsarbeit & Kommunikation
T +43 2742 90 80 90-911
Monika Schaar-WillomitzerMag.a Monika Schaar-Willomitzer
Öffentlichkeitsarbeit & Kommunikation
T +43 2742 90 80 90-914
Johanna WeitzenböckMag.a Johanna Weitzenböck
Feedbackmanagement, Öffentlichkeitsarbeit & Marketing
T +43 2742 90 80 90-916

Kassa & Shop

Sandra WinklerSandra Winkler
Leitung
T +43 2742 90 80 90-955
Kathrin BergerKathrin Berger
T +43 2742 90 80 90-952
Marion DvorakMarion Dvorak
T +43 2742 90 80 90-951

Renate Schnierer

Renate Schnierer
T +43 2742 90 80 90-951

Andrea Sigmund

Andrea Sigmund
T +43 2742 90 80 90-952

Facility Management & Medientechnik

Georg LendlmaierDI(FH) Georg Lendlmaier
T +43 2742 90 80 90-929

Andreas GiessweinAndreas Gießwein
Haustechnik
T +43 2742 90 80 90-908
Ralf EderRalf Eder
Haustechnik
T +43 2742 90 80 90-908
Reinhard ZuserReinhard Zuser
Haustechnik
T +43 2742 90 80 90-908
Marjan NedeljkovicMarjan Nedeljkovic
Medientechnik
T +43 2742 90 80 90-921

TierpflegerInnen

Claudia BrücklerClaudia Brückler
T +43 2742 90 80 90-905

Albert GruberAlbert Gruber
T +43 2742 90 80 90-905
Marlene ZechelMarlene Zechel
T +43 2742 90 80 90-905

Leitbild

Auftrag: Was tun wir?

Das Museum Niederösterreich mit seinen beiden Bereichen „Haus der Geschichte“ und Haus der Natur ist ein moderner,  multimedialer Erlebnisraum. Mit dessen Tätigkeit trägt es wesentlich zur Stärkung der Identität des Landes und seines Selbstbewusstseins bei. Wir sehen das Haus als lebendiges Museum, das einen breiten Bildungszugang für alle BürgerInnen und FreundInnen des Landes bietet. Damit schaffen wir einen Ort des lebenslangen Lernens. Das Museum Niederösterreich präsentiert in seinen Ausstellungen primär Originalobjekte aus den Sammlungen des Landes Niederösterreich.

Inhalt: Wie tun wir es?

In dem architektonisch einzigartigen Gebäude des Museums in St. Pölten werden alle Inhalte forschungsbasiert und zeitgemäß aufbereitet. Wir vermitteln Wissen auf spielerische und begeisternde Art und Weise. Neben den Dauerausstellungen und dem Bereich mit lebenden heimischen Tieren, organisiert das Museum Niederösterreich laufend Sonderausstellungen. Wir verstehen uns als kultureller Dienstleister und stellen unsere BesucherInnen in den Mittelpunkt unserer Tätigkeit.

BesucherInnen: Für wen tun wir es?

Das Museum Niederösterreich ist ein besonderes Ausflugsziel für Familien und ein Haus mit einem umfangreichen, hochwertigen Vermittlungsprogramm für Schulen. Kompetenz, Freundlichkeit, eine hohe Qualität der Vermittlung, eine angenehme Museumsatmosphäre und ein barrierefreier Zugang zu allen Bereichen zeichnen das Haus aus.

MitarbeiterInnen: Wie gehen wir miteinander um?BGF Gütesiegel

Im Team herrscht ein starkes „Wir Gefühl“, das sich in gegenseitiger Wertschätzung, Kollegialität und Motivation äußert. Jedes Teammitglied hat klare Verantwortungsbereiche. Kommunikation und Informationsweitergabe erfolgen nicht in Form einer Einbahn und tragen so zu einer lebendigen Diskussionskultur bei. Die Qualität der Ausstellungen, Veranstaltungen und Publikationen spiegelt die hohe Qualifikation der MitarbeiterInnen wider. Diese wird durch ständige Weiterbildung gestärkt. So sehen wir mit Freude den Herausforderungen der Zukunft entgegen.

„Unser Museum Niederösterreich – Wo Niederösterreich zu Hause ist“

 

Niederösterreichische Museum Betriebs GmbH

Museum Niederösterreich 
Kulturbezirk 5, 3100 St. Pölten 
T: +43-2742 90 80 90 
F: +43-2742 90 80 99 

www.museumnoe.at

 

Architektur

Architektur

Die Architektur des Hauses setzt als moderner und multimedialer Erlebnisraum neue Maßstäbe in der österreichischen Museumslandschaft. Als erstes Museum vereint es auf neuartige Weise die Sammlungsschwerpunkte Geschichte und Natur. Dem Stararchitekten Hans Hollein ist es mit seinem ersten Museumsbau in Österreich gelungen, unterschiedliche Wissensgebiete spannend und informativ miteinander zu vernetzen.

Mehr Raum, mehr Service im Museum Niederösterreich

Die zweite Ausbauphase des Museums wurde geplant vom jungen Architektenteam RATAPLAN aus Wien, das unter behutsamer Bezugnahme auf die Architektur von Hans Hollein die erforderlichen Baumaßnahmen realisierte. Es wurden weitere Serviceeinrichtungen, wie ein Lift aus der Tiefgarage und Gastronomie mit Glaspavillon für die warme Jahreszeit errichtet. Der Platz zwischen Festspielhaus und Museum Niederösterreich und ein neuer Raum für die Landesgeschichte wurden gestaltet.

Das Landesmuseum wird zum Museum Niederösterreich

Ab dem September 2017 wird neben der Natur auch die Geschichte unseres Landes in einer Dauerausstellung und wechselnden Sonderausstellungen präsentiert. Das bedeutet eine große Umgestaltung, die bereits im August 2016 startet. 

Der Kunstbereich endete mit Juli 2016 im Landesmuseum und ab Herbst 2018 wird die Sammlung des Landes Niederösterreich in der neuen Landesgalerie Niederösterreich präsentiert.

Landesgalerie Niederösterreich

Chronik

© Landessammlungen Niederösterreich

© Landessammlungen Niederösterreich

1911

Der Verein für die Landeskunde von Niederösterreich erhält das Palais Caprara-Geymüller in der Wallnerstraße, somit der erste Sitz des Museum Niederösterreichs – damals noch das Landesmuseum Niederösterreich.

© Landessammlungen Niederösterreich

© Landessammlungen Niederösterreich

1924

Das Museum übersiedelt in das Palais Clary-Aldringen in der Herrengasse 9.

© Landessammlungen Niederösterreich

© Landessammlungen Niederösterreich

1951

Wiedereröffnung nach schweren Kriegsschäden. Das Museum ist nun eines der modernsten Museen Österreichs.

© NÖ Museum Betriebs GmbH, Foto: Franz Gleiss

© NÖ Museum Betriebs GmbH, Foto: Franz Gleiss

1996

Das Museum in der Herrengasse wird geschlossen.

© NLK Isensee

© NLK Isensee

2000

Grundsteinlegung für das Museum Niederösterreich – damals noch Landesmuseum Niederösterreich – im Kulturbezirk St. Pölten durch Landeshauptmann Erwin Pröll und Architekt Hans Hollein

© NÖ Museum Betriebs GmbH, Foto: Helmut Lackinger

© NÖ Museum Betriebs GmbH, Foto: Helmut Lackinger

2002

Eröffnung des modernen multifunktionalen Museums im Kulturbezirk St. Pölten.

© NÖ Museum Betriebs GmbH, Foto: Herta Hurnaus

© NÖ Museum Betriebs GmbH, Foto: Herta Hurnaus

2009

Eröffnung nach Errichtung weiterer Serviceeinrichtungen (Lift aus der Tiefgarage, Gastronomie mit Glaspavillon für die warme Jahreszeit), Platzgestaltung zwischen dem Festspielhaus und dem Museum Niederösterreich, neuer Raum für die Landesgeschichte.

© NÖ Museum Betriebs GmbH, Foto: Rita Newman

© NÖ Museum Betriebs GmbH, Foto: Rita Newman

2011

Umgestaltung des Museumsgartens mit Hochbeeten und Spielelementen in Form von Tieren (vom Spielplatzbüro des NÖ Familienreferates) mit Bezug zum Naturbereich.

© NÖ Museum Betriebs GmbH, Foto: Herta Hurnaus

© NÖ Museum Betriebs GmbH, Foto: Herta Hurnaus

2016

Das Landesmuseum wird zum Museum Niederösterreich und präsentiert ab dem September 2017 neben der Natur auch die Geschichte unseres Landes in einer Dauerausstellung und wechselnden Sonderausstellungen. Das bedeutet eine große Umgestaltung, die bereits im August 2016 startet.

© NÖ Museum Betriebs GmbH, Foto: Herta Hurnaus

© NÖ Museum Betriebs GmbH, Foto: Herta Hurnaus

2017

Ab 10. September 2017 steht das Haus der Geschichte auch den Besucherinnen und Besuchern offen – Ein völlig neuer Raum, in dem Geschichte veranschaulicht, diskutiert und lebendig vermittelt wird.

Leihe & Repro

Landessammlung

Für die Abwicklung aller Leihvorgänge und Reproduktionsangelegenheiten sind die Landessammlungen Niederösterreich in der Abteilung Kunst und Kultur des Amtes der NÖ Landesregierung zuständig. Die Landessammlungen Niederösterreich verwalten die rund 6 Millionen Objekte, die im Eigentum des Landes Niederösterreich stehen.

Anfragen & Kontakt

Leihe

Mag.a Alexandra Leitzinger
Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Kunst und Kultur / Sammlungszentrum Kunst
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
T +43 2742 9005-13098

Aufgrund der Neueröffnungen "Haus der Geschichte" im Museum Niederösterreich in St. Pölten und "Landesgalerie Niederösterreich" in Krems, konzentrieren sich die Landessammlungen Niederöstereich auf ihre Kernaufgaben des Sammelns, Bewahrens und Forschens. Daher trat ab 1. Jänner 2016 für Teilbereiche der Landessammlungen Niederöstereich ein Leihstopp in Kraft.

Für die Sammlungen der Landeskunde, Rechtsgeschichte und Volkskunde gilt der Leihstopp bis 1. September 2017.
Für die Kunst- und Spielzeugsammlung bleibt der Leihstopp bis 1. März 2018 aufrecht. Wir bitten Sie um Verständnis in dieser Zeit von Leihanfragen abzusehen.
Die Sammlungen der römischen Archäologie, der Ur- und Frühgeschichte und die Naturkunde sind davon nicht betroffen.

Repro

Mag.a Kathrin Kratzer
Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Kunst und Kultur / Sammlungszentrum Kunst
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
T +43 2742 9005-16274

Mehr Infos: http://www.noe.gv.at/Kultur-Freizeit/Kunst-Kultur/Landessammlungen.html

Förderverein Kulturbezirk

Kulturbezirk

Das Museum Niederösterreich, das Festspielhaus St. Pölten, das Tonkünstler-Orchester Niederösterreich, die Landesakademie, das Landesarchiv, die Landesbibliothek, das ORF-Landesstudio, das Landestheater Niederösterreich und die Bühne im Hof. Sie alle bilden den St. Pöltener Kulturbezirk, der mit seinen vielfältigen Angeboten längst zum kulturellen Zentrum der Landeshauptstadt geworden ist.

Als FreundIn und Förderer können Sie exklusiv an den Aktivitäten dieser Kultureinrichtungen teilnehmen, KünstlerInnen treffen und die Institutionen des Kulturbezirkes in ihrer Arbeit unterstützen. Sie erhalten unter anderem exklusive Einladungen zu Sonderführungen, Künstlergesprächen, Architekturrundgängen, Kunstreisen u. v. m.
Werfen Sie außerdem einen Blick hinter die Kulissen, nehmen Sie mit uns an Proben teil und erleben Sie Kunst hautnah. Nicht zuletzt genießen Sie auch wesentliche Vorteile des befreundeten Vereins Freunde der Kunstmeile Krems.

Haben Sie Interesse? Hier bekommen Sie mehr Informationen: www.kulturbezirk.at

 

Kulturbezirk St. Pölten

c/o NÖ Kulturszene Betriebsges.m.b.H
Kulturbezirk 2
3100 St. Pölten

T +43 2742 90 80 80-812
F +43 2742 90 80 81
www.kulturbezirk.at

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden